Wie wird man ein Camgirl

Du möchtest gern ein Camgirl werden? Sehr gut.

Wenn du weiblich bist, offen für neue Erfahrungen und dein Geld von Zuhause verdienen möchtest, dann ist der Beruf das Richtige für dich.

Nicht nur sind die Verdienstmöglichkeiten sehr gut, du brauchst auch keine Vorkenntnisse oder Erfahrungen. Jeder kann ein Camgirl werden. Du brauchst nur eine Webcam. Gute Modelle sind bereits für 20 € zu erhalten. Sie sind auch kinderleicht zu benutzen.

 

Was du sonst noch brauchst ist einfach zusammengefasst. Du solltest zwischen 18 und 60 Jahre alt sein, über einen Computer verfügen und mit diesen umgehen können. Dann kannst du ohne Verpflichtungen nach deinem eigenen Zeitplan arbeiten. Ja richtig, du entscheidest, wann du online bist und auch, was du machst.

 

Von den paar Geräten abgesehen, kommen keine Kosten auf dich zu. Dafür aber erwartet dich ein toller Verdienst und eine Menge Spaß. Arbeite am Tag, in der Nacht, wann immer du Zeit und Lust dazu hast.

 

Wir selbst sind keine Agentur. Dieser Artikel ist keine Werbung, nur ein Ratgeber. Wir können dir jedoch die nötigen Informationen für eine solche Tätigkeit liefern. Auch können wir die Arbeit bei VXModels und Mydirtyhobby.com empfehlen.

Vorteile

  • Bequem von Zuhause arbeiten
  • Flexible Zeiteinteilung
  • Sehr gute Verdienstmöglichkeiten
  • Keinerlei Vorkenntnisse erforderlich

Vorrausetzungen

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt
  • Du besitzt eine Webcam
  • Du hast Spaß beim Chatten
  • Du hast keine Probleme neues auszuprobieren

Seriöse Arbeitgeber für werdende Camgirls

live sex chat


25% Umsatzbeteiligung


Wenig Konkurrenz im Webcam Bereich ( ~ 170 Cams Online )


Mit deinen Fotos & Videos passives Einkommen generieren.


Größte Amateur Community Deutschlands


 ab 25% Umsatzbeteiligung


Überwiegend deutsche Besucher


Jobs als TV-Moderationen oder als Reporterin möglich


Seit 1999 führender deutscher Livecam Anbieter

Wie viel kann man als Webcam Girl verdienen?

Durchschnittsgehalt eines Vollzeit Camgirls

Der durchschnittliche Verdienst liegt zwischen 2000 und 7000 Euro im Monat und das netto. Diese Zahlen sind jedoch nicht als festes Gehalt zu verstehen. Du verdienst je nach deinen Kunden. Das bedeutet auch, wenn du es richtig anstellst, dass du sogar noch weit mehr als 5000 Euro bekommen kannst.

Flexibler geht es nicht

Du kannst jederzeit mit der Arbeit beginnen und auch wieder aufhören. Das heißt, du kannst es einfach mal auf einer Seite versuchen und sehen, wie viel für dich dabei herausspringt. Übrigens kannst du deinen Verdienst leicht verdoppeln. Das geht, indem du dich gleich bei mehreren Seiten anmeldest. Dann arbeitest du mit nur einer Webcam und einen Computer, kannst aber mehrfach Kunden finden. Die Seiten verlangen keine Gebühren von dir, so dass dir keine Nachteile entstehen, wenn du dich bei mehreren registrierst.

Stammkunden sind die Goldgrube für Camgirls

Den Verdienst selbst bekommst du als Anteil an dem Umsatz, den du erwirtschaftest. Wenn du dabei auf viele Männer einen guten Eindruck machst, dann hast du viele Stammkunden. Damit steigt auch dein Umsatz und du bekommst mehr Geld.

Du machst auch Geld, wenn ein Kunde deine Bilder oder Filme herunterlädt. Auch das geht Anteilig über die gezahlten Summen. Deine gesamten Verdienste werden dir dann einmal monatlich ausgezahlt.

Wie viel du nun genau machst, hängt von mehreren Faktoren ab. Der wichtigste davon ist, bei wie vielen Portalen du zur gleichen Zeit unterwegs bist. Anders ausgedrückt, je mehr Stunden du pro Woche arbeitest, desto mehr wirst du bekommen.

Verwöhne deine Kunden

Weiterhin musst du die Männer glücklich machen. Dabei geht es nicht nur um nackte Haut, sondern auch darum, wie du im Chat überzeugst. Viele Männer suchen einfach nur Wärme. Wenn du das geben kannst, bekommst du Stammkunden und verdienst immer mehr.

Um Kunden anzulocken, musst du auch noch ein interessantes Bild von dir schalten und dich gut darstellen. Dann steht einen hohen Verdienst nichts mehr im Wege.

 

Vollzeit Webcam Girls verdienen zwischen

2000 € - 7000€ / Monat

Was benötige ich, um ein Camgirl zu werden ?

Ein Camgirl zu werden, das ist relativ einfach. Du brauchst nur sehr wenig dafür mitzubringen und es ist praktisch kostenlos. Schauen wir uns die Punkte einfach einmal Stück für Stück an.

1. Dein Alter

Du MUSST volljährig sein. Das heißt, du musst mindestens 18 Jahre alt sein und solltest noch nicht älter als 60 sein. Das ist bestimmt kein Problem, daher halten wir uns mit dem Punkt nicht so lange auf.

2. Deine Persönlichkeit

Eine offene Persönlichkeit zu haben ist als Camgirl ein MUSS. Männer werden mit dir Chatten. Manche sind lustig, manche sind schüchtern und andere wissen, was sie wollen. Du musst ihren Wünschen gegenüber offen sein und dich auf ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten einstellen können. Wenn du das richtige Gefühl für ihre Bedürfnisse hast, dann wirst du bestimmt berühmt werden.

3. Styling

Drittens solltest du dich gut darstellen können. Das heißt, du weißt, wie du dich hübsch und attraktiv machst. Dabei kommt es auf das Make Up, die Frisur, deine Bewegung und deine Reaktion auf die Wünsche an.

4. Equipment

Als viertes brauchst du eine Webcam. Du kannst einfach anfangen und die Cam in deinem Laptop benutzen. Du kannst aber auch auf eine hochwertige Webcam setzen. Je besser die Bildqualität, desto mehr werden die Männer dich mögen.

Natürlich benötigst du auch einen Computer. Ohne Computer keine Webcam. Das heißt, du solltest über einen Computer verfügen und wissen, wie du ihn benutzt. In anderen Worten, du musst die Webcam aktivieren und die Bilder in das Internet schicken. Das ist nicht schwer, doch ein Minimum an Können braucht dies schon.

Zusätzlich brauchst du eine gute Internetverbindung. Du lieferst Bilder mit einer hohen Qualität. Das ist eine große Menge an Daten, die hochgeladen werden. Ist deine Verbindung sehr langsam, dann sieht der Kunde auf der anderen Seite nur ein schlechtes Bild. Check also, wie schnell deine Verbindung ist und wie du sie gegebenenfalls beschleunigen kannst.

Um Camgirl zu werden brauch man keine großen Investitionen!

Was du nicht brauchst ist eine große Investition. Du musst nicht den schnellsten Computer der Welt kaufen oder sonst irgendetwas anschaffen. Das ist nicht nötig. Die Seiten stellen dich kostenlos online. Wenn du also schon über einen Computer und eine Webcam verfügst, hast du gar keine Kosten. Das ist das tolle an diesem Job. Du kannst einfach hineinspringen und trägst kein Risiko.

Was du auch nicht brauchst ist eine großartige Ausbildung oder Erfahrung. Lass dich einfach auf das Neue ein und sei freundlich. Das lernst du nicht auf der Uni.

Webcam Girl werden ist keine “ Ich werde schnell Reich “ Formel

Was du noch brauchst, ist ein wenig Geduld. Erwarte nicht den super Verdienst gleich in der ersten Woche. Den musst du dir erst aufbauen. Am Anfang hast du ein paar Neukunden. Diese sind wichtig, denn aus ihnen können Stammkunden werden. Du verdienst dann richtig Geld, wenn du über Kunden verfügst, die immer wieder kommen. Das heißt, versuch dich auf die Männer einzustellen, damit sie wiederkommen. Dann steigt dein Verdienst über die Wochen und Monate an, bis du richtig ausgebucht bist.

Läuft deine Webcam Show so richtig gut, dann brauchst du noch eine gute Idee, was du mit dem Geld anfangen kannst. Du wirst viel davon verdienen. Dann kannst du das Leben genießen.

 

Tipps für den Start als Webcam Girl

Aller Anfang ist schwer, darum gibt es hier ein paar kleine Tipps:

  • Ein Camgirl zu sein, ist wie ein Flirt in der Bar. Wenn du unglücklich dreinschaust, wird kein Mann zu dir kommen. Setz also ein hübsches Lächeln auf und versuche, verführerisch auszusehen. Verführerisch bedeutet nicht nackt. Setz dich mit deinen Dessous in Szene.
  • Versteck nicht dein Gesicht. Nein, Männer wollen nicht nur Sex. Sie wollen auch Wärme. Ein einladendes Lächeln ist mehr wert als große Brüste. Zeig also, wie hübsch du bist und lächle deine Kunden an.
  • Vergiss nicht, dass du live online bist. Das heißt, wie in einer Bar kommt es darauf an, was du sagst und wie deine Gestik und Mimik aussieht. Spiel mit deinen Reizen und setz dich in Szene. Versuch aber auch, eine gute Gesprächspartnerin zu sein. Was ist wichtiger? Eine Zuhörerin schlägt immer eine gelangweilte Frau, die einfach nur nackt ist.
  • Führe ein Gespräch. Lern deinen Kunden kennen. Frag nach seinen Hobbys. Erkundige dich nach seinen Vorlieben. Zeig ihm, dass er dir wichtig ist. Auch das lässt sich nicht durch nackte Haut ersetzen.
  • Während des Kennenlernens verdienst du bereits. Daher solltest du ihn neugierig machen und ein wenig hinhalten. Das macht dich verführerischer und du verdienst bereits.
  • Eine Frau, die zu viel zeigt, wird schnell langweilig. Zeig dich ihm, ohne gleich alles zu zeigen. Sei sexy und tanz ein wenig, doch zeig nicht gleich zu viel. Männer lieben es, einen schönen Hintern tanzen zu sehen und auch hübsche Brüste machen einen Eindruck. Den Rest kann er sich ausmalen.
  • Willst du noch mehr Eindruck und noch mehr Geld, dann biete Cam2Cam und Audio an. Das schafft ihm das Gefühl von mehr Nähe. Es kostet mehr und er wird auch eher bereit sein, dir ein Trinkgeld zu geben.
  • Dirtytalk ist geil, aber nicht für jeden das richtige. Leg also nicht gleich damit los sondern folge seiner Führung. Manche Männer wollen lieber nett plauschen, während andere es so richtig dirty mögen. Auch wenn dir nicht gleich sagt, welcher Typ er ist, kannst du aus seinen Äußerungen ablesen, was er braucht. Spricht er höflich, dann bleibst du höflich. Ist seine Sprache deutlicher, dann kannst auch du deutlicher werden
  • Sexspielzeuge sind ein guter Weg, noch mehr Kunden anzulocken. Du kannst sie deinen Kunden zuerst zeigen oder sie sogar damit überraschen.
  • Übrigens, als Camgirl verdienst du mit jeder Minute. Lass dir also Zeit. Dehn aber auch nicht alles unnötig in die Länge. Manche Männer kommen dann nicht wieder.

Jetzt bist du an der Reihe

Jetzt als Webcam Girl durchstarten.
livecamcheck